Rindenmulch

Welche positiven Eigenschaften hat die Bodenabdeckung mit Rindenmulch?

Mulch-Auflagen vermindern die Verdunstung des Bodenwassers und helfen so Wasser einzusparen. Hierdurch ergibt sich eine bessere Anwachsrate von Gehölzen.

rindenmulch

Durch die Bedeckung des Boden wird auch der Abtrag des nährstoffreichen Oberbodens (=Erosion) vermindert. Dies ist besonders bei Pflanzflächen an Hängen und Böschungen als positiv zu werten. Durch die Filterwirkung der Mulchabdeckung fließt Oberflächenwasser langsamer ab. Die Ansiedlung von Samenunkräutern wird durch die Mulchauflage vermindert, dadurch wird der Jätaufwand deutlich reduziert. Rindenmulch sollte abgelagert sein, damit die enthaltenen keimhemmenden Stoffe (Harze, Phenole, Gerbstoffe) kleinere Pflanzen nicht schädigen können.
Als weiteres Argument für eine Bodenabdeckung mit Rindenmulch ist der visuelle Eindruck einer gemulchten Fläche zu nennen. Geruch und Farbe der Rinde erwecken Assoziationen von Natürlichkeit, Pflanzenwachstum und Wald.